Max Kendlinger, gerade einmal 24 geworden, macht seinem Vater, dem Dirigenten Matthias Georg Kendlinger, alle Ehre. Längst ist der junge Tiroler mit den K&K Philharmonikern auf den europäischen Podien zu Hause und heißt seine Zuhörerschaft im Podcast »MAXimal Klassik« willkommen. Jede Menge Frohsinn verbreitet er obendrein mit seinem Akkordeon – von den Bergen bis nach Italien. Denn es ist seine ganz eigene Note, die ihn ausmacht: »Musik lehrt uns, wir sind alle eins.« Und genau dafür wird er von seiner wachsenden Fangemeinde einfach nur geliebt. 

Kürzlich traf ihn Conny Pipal, Chefredakteurin »Unsere Kitzbühelerin« – »Seine Bescheidenheit macht ihn auf Anhieb sympathisch« … lesen Sie hier das sehr persönliche Porträt.